Seglercup 2017

Rhönfahrt 2012

Am Montag den 04.06. sind wir zu fünft in die Rhön gefahren und haben uns in Sieblos auf dem Gerlingshof im Hüsi einquartiert.

http://www.gerlingshof.de/ferienhaus%20husi.htm

Ralf und Max von Prondzinski, Heiko Süsens, Robert Gehrendorf und ich. Dominik Süsens ist am Dienstag mit dem Zug nachgekommen.
Dann ging es ab auf den Weiherberg. Dort konnten wir die ganze Woche bei idealen Wetterbedingungen fliegen.
Wir hatten die ganze Woche viel Spaß. 3 Modelle sind zu Bruch gegangen. Ich habe meinen Hawk 2-mal versenkt.

Max ist mit einem Styroflieger von einem anderen Piloten abgeschossen worden und Ralf hatte bei seiner Pilatus Empfangsprobleme. Die Pilatus ist senkrecht in den weichen Boden eingetaucht , aber der Schaden hielt sich erstaunlicherweise in Grenzen.

Mittags sind wir natürlich wieder in der Enzianhütte eingekehrt.

Abends haben wir am Hüsi gegrillt, dabei sind wir leider 2-mal vom Regen überrascht worden.

Freitag und Samstag hatten wir richtig starken Wind am und sind am Hang fast weggeblasen worden.

Natürlich haben wir auch Bastelabende eingelegt. Robert und Dominik haben sich so kleine Segler bei Harri gekauft und gebaut. Außerdem hat sich Dominik noch einen Segler mit Klapptriebwerk gekauft. Leider ist dieser in der Rhön nicht in die Luft gekommen. Wohl keine Traute.

Mein Freedom war auch mehrmals in der Luft und hat sich am Hang ausgezeichnet gemacht.

Unseren gemütlichen Abschluss am Samstagabend haben wir in Abtsroda im Hirschen gemacht. Das war ganz schön heftig.

Am Sonntag sind wir ein letztes Mal für ca. 2 Stunden bei schönstem Wetter mit wenig Wind am Hang gewesen. So gegen 14:30 haben wir dann die Heimreise angetreten.

Das war ein absolut gelungener Rhönurlaub.

Matthias